Der neoos® – unser Wundergerät

Der neoos® ist ein Ultraschall-Generator, der dich in die Lage versetzt, über die Haut zu hören und auf diese Weise besonders schnell und nachhaltig zu lernen. Seine Anwendungsbereiche reichen vom Sprachenlernen über effektives Mental Training und Erhöhung des Wohlbefindens bis hin zur Erarbeitung eigener, individueller Lerninhalte.

Die Entstehung des neoos®

Die Geschichte des neoos® nahm seinen Anfang im Jahr 1995, als KOSYS Gründer und Geschäftsführer Josua Kohberg die Erkenntnis bekam, dass ein „Sprachbad“ der Schlüssel zum schnellen Erlernen einer Fremdsprache ist. Und dieser Gedanke hat ihn bis heute nicht mehr losgelassen!

1997 startete Josua Kohberg die Entwicklung des heutigen neoos®, denn er wollte unbedingt mehrere Stunden pro Tag die neue Sprache „hören“, ohne dafür extra Zeit einsetzen zu müssen. Die Idee dahinter: Gäbe es einen Weg, zu hören und dabei die Ohren weiterhin für den Alltag zu nutzen, würde das eine Revolution im Bereich Sprachbad bedeuten. Also begann er, sich mit der Idee der Knochenschall-Leitung auseinanderzusetzen, denn er wusste, dass man über den Knochen Audioinformationen leiten konnte. Mehr als 800 ausgewertete Patente später war klar, dass es noch sehr viel mehr als Knochenschall-Leitung gibt – nämlich die Leitung von Ultraschall-Frequenzen über die Haut. Und dieser Einsatz ist nochmal weitaus spannender und vielfältiger!

Nach zwei Jahren Entwicklung und Forschung waren die ersten Prototypen fertig und nach einem weiteren halben Jahr war sogar schon die erste Geräteserie auf dem Markt. Die Welt der Technik sah 1999 natürlich noch ganz anders aus: Die ersten Modelle des neoos® (damals hießen sie noch thinkman®) wurden per CD-Player mit Audioinhalten versorgt. Das machte den Einsatz sehr viel umständlicher und die mobile Nutzung war nur eingeschränkt möglich. Heute hat der neoos® die Größe einer Scheckkarte, kann bequem in der Hosentasche getragen werden und wird per USB-Schnittstelle mit Inhalten bespielt.

„Néos“ steht im Altgriechischen übrigens nicht nur für „neu“, sondern auch für „ungewöhnlich“ oder „revolutionär“. Und diese Bezeichnung trägt das Gerät völlig zu Recht – und davon ist nicht nur Josua Kohberg als Entwickler überzeugt, sondern auch zehntausende unserer Kunden sowie die uns begleitenden Universitäten.

Betrachten wir beispielsweise das Lernen einer neuen Sprache: mit der Unterstützung des neoos® kann das Lernen schneller, einfacher und mit geringerem Zeitaufwand absolviert werden. Warum? Weil wir die neue Sprache über den neoos® immer und immer wieder „hören“ – sozusagen im vollständig automatisierten Sprachbad. Damit geht die Sprache mit dem neoos® im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut! Was steckt also drin in diesem Wunderkästchen namens neoos®?

Hören über die Haut®

Die Funktionsweise des neoos® basiert auf dem Prinzip „Hören über die Haut®“ – ein Konzept, auf das die Menschen in der Regel erstmal mit Skepsis reagieren. Doch wer schon mal das charakteristische „Klicken“ von Delfinen gehört hat, sollte bestätigen können, dass die Methode des neoos® tatsächlich funktioniert. Denn Delfine kommunizieren hauptsächlich im Ultraschall-Bereich, einem Frequenzbereich von 100 bis 200.000 Hz, der für menschliche Ohren eigentlich unhörbar ist.

Aber warum hören wir die Laute der Meeressäuger dann trotzdem? Weil unser größtes Organ, die Haut, die über das Wasser transportierten Schallwellen aufnehmen kann. Die Wahrnehmung von Ultraschall-Frequenzen über die Haut wurde erstmals 1991 wissenschaftlich untersucht und bestätigt. Die für das Innenohr nicht hörbaren Ultraschall-Frequenzen breiten sich im Körper aus, werden von unserem Gleichgewichtsorgan übermittelt und als hörbarer Impuls über den Hörnerv verarbeitet. Die vom neoos® verwendeten Frequenzen sind mit dem menschlichen Körper kompatibel und können daher über die Haut aufgenommen werden.

Ein weiterer großer Vorteil der Ultraschall-Frequenzen: Sie wirken harmonisierend und regulieren den menschlichen Körper. Das wiederum ist förderlich für alle Arten des Lernens, da wir in diesen Frequenzbändern aufnahmefähiger sind und Inhalte schneller und tiefer verankern können!


Du willst mehr über den neoos® und seine Funktionen erfahren? Dann schau doch mal in unseren weiteren Blogbeiträgen zu diesem Thema vorbei!


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der neoos® im Sportcoaching

So funktioniert der neoos®

HINTERLASSE EINE ANTWORT


  1. Guten Tag,
    Ich bin Musikerin und studiere im Master Kontrabass an der Musikhochschule Leipzig. Da wir extreme Leistungen erbringen müssen, hinterfrage ich meine Lern- und Übestrategien ständig. Leider ist die Musik im Vergleich zum Sport noch sehr veraltet, schovinistisch und methodisch, sowie didaktisch im 19. Jahrhundert stecken geblieben.

    Mich würde interessieren, inwieweit man neoos in den musikalische Leistungsbereich übertragen kann. Ich übe täglich aktiv 4 Stunden.

    Viele Grüße
    Rebecca

    1. Hallo Rebecca,

      auch Musikstücke können mit dem neoos gelernt und verinnerlicht werden.

      In diesem Fall lassen Sie über den neoos® das gewünschte Musikstück täglich 6-8 Stunden laufen. Dadurch hören Sie das Stück unbewusst viele Male und haben anschließend beim konkreten Arbeiten mit dem Stück einen höheren Wiedererkennungswert. Das Stück kommt Ihnen vertrauter vor, Sie besitzen intuitiv ein besseres Gefühl für das Stück und das Lernen fällt leichter.
      Wichtig ist natürlich trotzdem, dass mit dem Stück auch aktiv gearbeitet wird, um das unbewusste aktiv zu verknüpfen und anwenden zu können.

      Mit dem neoos® lernt man langfristiger als mit einer herkömmlichen Lernmethode, da die Wiederholungsrate mit Hilfe des neoos® wesentlich steigt. Somit lernen Sie das, woran Sie arbeiten, tiefgreifender.
      Auch wenn Sie dann einige Zeit nicht mit dem Stück arbeiten würden und es etwas „in Vergessenheit“ gerät, wird es Ihnen leichter fallen, wieder rein zu kommen.

      Wie das arbeiten mit eigenen Inhalten funktioniert, wird auch hier noch einmal schön erklärt:
      > Kann ich mit dem neoos® auch eigene Lerninhalte verwenden?

      Herzliche Grüße
      Lisa vom KOSYS Team

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}