10 Gründe, um Bücher zu lesen

„Ein Verstand braucht Bücher, wie ein Schwert den Schleifstein“ – das wusste schon G.R.R. Martin, der Autor von “Das Lied von Eis und Feuer”. Denn genau wie unsere anderen Körperteile muss auch der Verstand regelmäßig trainiert werden, um fit zu bleiben. Und das ist heutzutage wichtiger den je! Wir kennen es sicherlich alle: statt das Gehirn zu fördern, bespaßen wir es die meiste Zeit mit kurzweiligen Dingen, wie Smartphone Apps, sozialen Netzwerken oder Fernsehen. Wir lesen lieber die Kurznachrichten im Internet und verzichten auf die Lektüre am Abend. Dass das Folgen haben muss, ist klar! Das wissen vor allem diejenigen unter uns, die gerne und häufig lesen. Denn die positiven Auswirkungen des Bücherlesens auf uns und unseren Verstand sind immens:

#1 Bücher halten das Gehirn leistungsfähig

#2 Lesen entspannt und reduziert Stress

#3 Bücher fördern die Allgemeinbildung

#4 Lesen erweitert unseren Wortschatz

#5 Lesen führt zu einem besseren Schreibstil

#6 Lesen verbessert das Gedächtnis

#7 Lesen stärkt die Aufmerksamkeit und Konzentration

#8 Lesen hilft beim Einschlafen

#9 Bücher fördern die Kreativität

#10 Lesen bietet endlose Unterhaltung

Haben wir dich mit diesen Vorteilen überzeugt? Dann greife doch mal wieder zu einem Buch und verliere dich in seinen Zeilen und der Tiefe der Geschichte. Denn in jedem von uns steckt doch sicherlich ein kleiner, begeisterter Leser, der nur noch nicht richtig erwacht ist!


Du willst mal wieder ein Buch lesen und interessierst dich für das Thema Sprachen lernen? Dann wirf doch mal einen Blick in das Buch von Josua Kohberg zum Thema „Sprachen lernen – einfach. bequem. schnell“ und erfahre dort mehr über die faszinierende gehirngerechte Lernmethode, die er entwickelt hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.